resonance

Resonanz

Definition: verstärktes Mitschwingen


Wahrnehmung und Energie

  • Resonanz und Wahrnehmung
    Beispiel:Radio- und Fernsehempfang heutzutage etwas Selbstverständliches. Du drehst am Radioknopf oder drückst an der Fernsteuerung und siehst und hörst plötzlich ein anders Programm.
    Wie ist das möglich? – Durch das Resonanzprinzip.
    Rundfunkanstalten arbeiten mit „zwei“ elektromagnetischen Wellen. Ihr Sender strahlt ein Trägersignalmit einer bestimmten Frequenz ab. Auf dieses Signal ist das eigentliche Programmsignal, also das wir hören und sehen, aufgesetzt.
    Auf der Empfängerseite ist das erste Bauteil, das die Frequenz für einen Radio oder Fernseher einfängt, die Antenne. Wenn wir auf die Dächer schauen dann sind dort verschiedene Antennenarten zu sehen. Z. B. für UKW-, UHF- und VHF-Bereich montiert. Dabei hat jede Antenne für seinen Bereich eine eigene Bauform. Die Größe und Abstände der einzelnen Antennenteile sind genau auf die Wellenlänge der zu empfangenden Frequenzbänder abgestimmt. Damit „reagiert“ jede Antenne auch nur auf die für sie bestimmtes Frequenzband.
    Um aber genau den gewünschten Sender herauszufiltern, benötigt man noch einen anderen Filter, da man sonst alle Sender in dem ausgewählten Bereich gleichzeitig hören würde. Dieser Filter ist der Hochfrequenzschwingkreis. Dieser ist wiederum ein System, das auf Resonanzschwingungen reagiert und nur die gewünschte Sendefrequenz zur weiteren Verarbeitung im Empfangsteil durchlässt.
    Die wichtigsten Bauteile in dem Schwingkreis sind ein Kondensator und eine Spule. Verändert man nun die Größe der Spule oder des Kondensators z. B. durch Drehen des Radioknopfes, dann ändert man auch die Resonanzfrequenz des Schwingkreises und ein anderer Sender wird empfangen.Schööööön, dass wir jetzt soviel über Radios gelernt haben – aber hey, was bedeutet das für uns?
    siehe: Resonanzgesetz
  • Resonanz und Energie
    Beispiel:
    Nach § 27 Abs. 6 Straßenverkehrsordnung ist das Marschieren z. B. einer Musikkapelle auf Brücken im Gleichschritt verboten. Ähnlicher Wortlaut ist in der ZdV 3/2 der Bundeswehr zu finden.
    Begründet wird dies durch die Erfahrung von 730 französischen Soldaten, die 1850 im Gleichschritt über die Hängebrücke von Angers marschierten. Die Brücke schwang durch die gleichmäßige Anregung in so heftige Schwingungen, dass sie einstürzte ein. Über 200 Soldaten starben dadurch.

YOUR TO DO:

Sei dir dem Resonanzgesetz bewusst! Wirklich bewusst!
Und nutze es natürlich für dich!

siehe hier: Resonanzgesetz

& Zünde dich selbst an!!