law of resonance

Resonanz-Gesetz

Beitrag noch in Arbeit…

siehe auch: Resonanz


Weißt du was das gute an Gesetzen ist?
Sie funktionieren IMMER!
Und was war nochmal das Schlechte an Gesetzen?
Sie funktionieren IMMER!

Du musst nicht mal daran glauben.
Denn sie funktionieren ja IMMER, selbst wenn du nicht daran glaubst..

Deshalb ist es am besten man arbeitet mit ihnen, statt immer wieder gegen die selbe Wand zu laufen und sich zu wundern, dass man nicht voran kommt.

Das Resonanzgesetz ist eines der Naturgesetze, die dich umgeben!

Das Resonanzgesetz besagt, dass du nur das wahrnimmst, wozu du Resonanz hast, und auch nicht in Kontakt kommst, womit du in Resonanz bist.

Vergleichbar mit einem Radio, dass keine Fernsehprogramme empfangen kann, weil es dafür nicht eingestellt ist.
Wenn du auf etwas nicht eingestellt bist, kannst du es weder wahr- noch wichtig nehmen!

Etwas bleibt für dich so lange geheim, bis du Resonanz dazu entwickelst.


Kommentar von Mr Smart von meinem alten Blog-Beitrag:

Alles schön und auch richtig. Nur physikalisch nicht alle Aspekte der Resonanz durchleuchtend, dahingehend in dem einen oder anderen Punkt dann leider falsch.
Macht einfach folgendes Experiment: Nehmt ein Radio, alles was oben steht könnt ihr damit nachexperimentieren. O.K.
Nun nehmt eine Funkfernbedienung für z.B. ein R.C.-Flugzeug (Radio Controlled), dass entsprechend stärker sendet, da so ein Flugzeug schon mal weiter weg vom Sender fliegt.
So nun dreht mal am Empfangsknopf Eures Radio. Was beobachtet/hört ihr?
Richtig bei der Sendeleistung in unmittelbarer Nähe ist das mit der Resonanz „Bullshit“:
Egal auf welchen Sender ihr das Radio auch einstellt, die R.C-Funkfernbedienung übertönt alles in jedem Bereich.

Resonanz bedeutet nämlich NICHT, dass zum Beispiel eine Antenne nur die angepasste Wellenlängen oder Wellenlängenspektrum empfängt und die anderen nicht.
Es heißt, dass genau diese eine Wellenlänge optimal empfangen wird, die anderen, je weiter sie abweichen mehr gedämpft werden.
Wenn etwas aber nun gedämpft wird, braucht man nur die Leistung zu erhöhen.

Bei Schallwellen wäre das: Lauter schreien. Daher hilft schreien eben doch um sich gehört zu verschaffen.
Das ist übrigens auch ein Naturgesetz. Wenn die Menschen einmal wieder über die Ausländer schimpfen und doch „Alle so scheiße“ wären, dann kommt das daher, da man den einen lauten Ausländer hört, wahrnimmt. Die tausend anderen Ausländer die leise zur Schule, zur Arbeit, zum Sport gehen, die hört man nicht, die sind gedämpft.
Den einen Ausländer, der mal laut ist, den hören wir nicht nur heraus, auf den stellen wir dann unsere Lauscher, da bleiben wir stehen und wackeln mit dem Kopf und sind neugierig. Wir „spitzen unsere Ohren“ versuchen also die Resonanz zu verstärken uns auf seine Schallwellen einzusynchronisieren.

Auch das ist Resonanz, daher wird aus „einer ist ein Arschloch“ dann „alle sind Arschlöcher“.


YOUR TO DO:

Zünde dich selbst an!