online-marketing


Online-Marketing

>> videos


direkter Link zu meinem Youtube-Video zum Thema Online-Marketing: HIER!


Online-Marketing als Verkaufstrichter für DICH

  1. Ziel: Aufmerksamkeit bekommen
    WIE: einfach da sein, leichte Auffindbarkeit, Präsenz
    ES GILT: Auffallen!!!! Nicht um jeden Preis, aber sperr mal deine Ängste in den Keller, komm raus aus deiner Komfortzone und TU WAS – gern kreativ, verrückt, anders, cool – whatever! Komm aus deiner Online-Höhle!
  2. ZIEL: Grundvertrauen aufbauen
    WIE: durch Informationen, Fotos, Know-How, Videos, deinen Standpunkt, deine Meinung, deine Gewohnheiten, deine Begeisterung, deine Leidenschaft, deine Zweifel – einfach dein Leben
    ES GILT: Die Menschen können nur sehen, was du ihnen zeigst! Wenn du nix zeigst, dann sehen die nix und nein die können es weder riechen, geschweige denn hellsehen!!
  3. ZIEL: Kontaktdaten speichern und Kontakte pflegen
    E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen, Geburtstage, Branche, Beziehungen – nehme alles was du haben kannst und setze es ein! Setze es ein um Mehrwert zu liefern und dadurch weiter Sympathie aufzubauen! HELFE DEN LEUTEN, weil du geil bist! Weil du es kannst! Gratuliere ihnen zum Geburtstag, weil du weißt, dass sich Menschen freuen, wenn man an sie denkt! Denk dir was aus, weil Menschen diese Aufmerksamkeiten schätzen! Antworte zeitnah und zu verlässig – beweise das du jemand bist, der für andere da ist! Strahle eine positive Einstellung aus und bleib cool – darauf stehn die Leute!
  4. ZIEL: VERKAUF
    DURCH: Ansprache und  Angebot machen – frag nach ob sich die Leute mit dir austauschen wollen, ob sie sich mit dir treffen wollen, ob sie dir Feedback geben können, ob sie was für dich tun können oder du für sie – kommt ganz drauf an, auf welchen Weg du grade unterwegs bist in deinem Leben, was du willst und wo du hin willst – Schnapp sie dir!! 😉

ACHTUNG – wenn’s dir zu viel wird, dann schalte nen Gang runter! Zu viele Online-Plattformen, zu viele Nachrichten, zu viele Menschen – zu viel von all dem ist zu viel! Und das bringt auch nix! Wenn du zu diesem Punkt irgendwann kommen solltest, dann hock dich hin und überlege solange, bis du dir die Frage beantworten kannst, was du eigentlich willst. Was ist dir wichtig? Was macht dir Spaß? Hast du schon coole Personen in deinem Leben? Hast du was du brauchst? Worauf willst du dich fokussieren? Und dann DETOX – sortiere aus, solange bis es wieder passt. Zu viel ist zu viel – die Sache muss laufen!!
(>> http://biyology.com/2017/11/30/zu-viele-aufgaben/)


Online-Marketing als Verkaufstrichter nutzen im BUSINESS:

  1. ZIEL: Aufmerksamkeit bekommen
    WIE: einfach da sein, leichte Auffindbarkeit, Präsenz
    ES GILT: Auffallen!!!! Nicht um jeden Preis, aber sperr mal deine Ängste in den Keller, komm raus aus deiner Komfortzone und TU WAS – gern kreativ, verrückt, anders, cool – whatever! Komm aus deiner Online-Höhle!
  2. ZIEL: Grundvertrauen aufbauen
    WIE: durch Informationen, Kompetenz, ‘Kunden-Erfahrungsberichte, Know-How
    ES GILT: Der Kunde kann nur sehen, was du ihm zeigst! Wenn du nix zeigst, dann sieht der nix und nein er kann weder riechen, geschweige denn hellsehen!!
  3. ZIEL: Kontaktdaten speichern und Kontakte pflegen
    DURCH:
    E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen, Geburtstage, Branche, Beziehungen – nehme alles was du haben kannst und setze es ein! Setze es ein um Mehrwert zu liefern und dadurch weiter Sympathie aufzubauen! HELFE DEN LEUTEN, weil du geil bist! Weil du es kannst! Gratuliere ihnen zum Geburtstag, weil du weißt, dass sich Menschen freuen, wenn man an sie denkt! Denk dir was aus, weil Menschen diese Aufmerksamkeiten schätzen! Antworte zeitnah und zu verlässig – beweise das du für deine Kunden da bist! Strahle eine positive Einstellung aus und bleib cool – darauf stehn die Leute!
  4. ZIEL: VERKAUF
    DURCH: Ansprache, Bedarfsanalyse, Angebot, Abschlussfrage – erfolgreiche Abschlüsse!!

ACHTUNG – wenn’s dir zu viel wird, dann schalte nen Gang runter! Oder wachse!
Online-Marketing ist zeit- und energieaufwendig und ist etwas, was man trainieren muss, bis man es kann! …bis es leichter geht und man coole Marketing-Beiträge und effektive Newsletter aus dem Ärmel schütteln kann. Wenn du mit allem Online-Marketing nicht mehr hinterherkommst, weil mit der Zeit auch die Kunden-Anfragen immer mehr werden, dann hast du zwei Möglichkeiten: ABBAUEN oder AUFBAUEN!
Entweder Online-Marketing wieder runterschalten, weil du nun einen Haufen Aufträge hast, wo du rund um die Uhr beschäftigt bist, diese abzuarbeiten ODER aufbauen bzw. ausbauen durch Personal. Da wirst du nicht dran vorbeikommen, wenn du wachsen willst und es genießt, wie die Kunden durch das Online-Marketing anzogen werden, dann wirst du früher oder später einen Marketing-Manager brauchen, der dir unter die Arme greift. #ishaltso 😉


MEINE EMPFEHLUNG:

Wenn du was haben willst, dann GEH ONLINE!!!

Außer du willst deine Ruhe, dann bleib lieber OFFLINE 😉


>> Online-Marketing-Themen


Jetzt kannst du dir noch raussuchen, wie du kommunizieren willst und über welchen Kanal….

Arten von Online-Marketing sind: Videos und/oder Fotos und/oder Texte
Du kannst dich für eins entscheiden oder alles mixen. Ist dein Ding. Merke dir aber: Umso persönlicher, desto besser. Denn desto näher bist du an deinem Gegenüber dran 🙂

>> Video-Marketing

Sehr bekannte Kanäle sind aktuell:
Youtube, Instagram, Facebook, Whatsapp, eigene Websites


Videos haben noch weitere Vorteile:

  • du kannst auch bei Video-Plattformen gefunden werden
  • Google liebt Videos, so kommst du schneller in die Suchmaschinen
    und wirst besser gefunden
  • du kannst Video-Links an Freunde, Bekannte, Kunden weitergeben
  • du kannst dich über die Videos im Internet vermarkten
  • du kannst Videos einfach auf deinem Blog einbinden
  • du kannst Informationen automatisieren

CONTENT-IDEEN:

  • Unternehmens-Werte
  • Hinter den Kulissen (Büro, Werkstatt, Auto, etc.)
  • Arbeits-Hacks
  • Life-Hacks
  • Produkte
  • Lifestyle
  • Dienstleistung/Service
  • Danke
  • Inspiration
  • Kundenstimmen
  • Lokal
  • Team

und IRGENDWANN dann: online-marketing advanced


YOUR TO DO:

Erstens: DU brauchst einen persönlichen Account!
Und zweitens: Dein Unternehmen braucht einen Firmen-Account!